TERMINVEREINBARUNGEN

05031 / 73 53 0

Wenn Sie vorbeikommen, schauen wir mal rein!

Wenn Sie vorbeikommen, schauen wir mal rein!

Zahnersatz

Zahnersatz

Können Zähne nicht mehr mit Füllungen versorgt werden oder sind durch Zahnverluste größere Lücken entstanden, so kann man die verloren gegangene Funktion und Ästhetik des Gebisses mittels Zahnersatz wieder herstellen. Hierbei wird zwischen festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz unterschieden.

Festsitzender Zahnersatz:
Zum festsitzenden Zahnersatz werden Kronen und Brücken gezählt. Diese werden fest einzementiert, ein Herausnehmen ist nicht möglich. Aus diesem Grund werden Kronen und Brücken von den Patienten schnell akzeptiert und als die „eigenen“ Zähne wahrgenommen.
Mit Kronen werden Zähne versorgt, deren Zahnhartsubstanz so stark geschädigt ist, dass sie mit anderen Maßnahmen dauerhaft nicht wieder aufgebaut werden kann. Hierbei wird nur der sichtbare Anteil - also die Zahnkrone - rekonstruiert, so dass die Funktion und das Aussehen eines natürlichen Zahnes wiederhergestellt und gleichzeitig der Zahn stabilisiert wird. Es gibt verschiedene Arten von Kronen, je nachdem ob nur Teile des Zahnes (Teilkrone) oder der komplette Zahn (Vollkrone) bedeckt werden. Für die Herstellung von Kronen stehen verschiedene Metalllegierungen, aber auch metallfreie Materialien (Vollkeramik) zur Verfügung, je nachdem, ob eher funktionelle oder ästhetische Faktoren im Vordergrund stehen.

Brücken kommen zum Einsatz, wenn zahnbegrenzte Lücken geschlossen werden sollen. Es ist meist sehr empfehlenswert, dass verloren gegangene Zähne ersetzt werden, denn Zahnlücken können das Beiß- und Kauverhalten erheblich einschränken. Durch Fehlbelastungen können Nachbarzähne in die Lücke kippen und sich gegenüberliegende Zähne verlängern.
Um eine Brücke anzufertigen, müssen die der Lücke benachbarten Zähne - wie für eine Krone - beschliffen werden. Sind diese Zähne jedoch völlig karies- und füllungsfrei und soll daher keine gesunde Zahnhartsubstanz „geopfert“ werden, so gibt es heutzutage natürlich auch die Möglichkeit, verloren gegangene Zähne durch Implantate zu ersetzen.
Eine Sonderform bei den Brücken sind sog. „Klebebrücken“, bei denen die Nachbarzähne nicht stark beschliffen werden müssen, da das Brückenglied an die Nachbarzähne „geklebt“ wird. Diese Variante kann aber nur in ausgewählten Fällen angewandt werden.


Herausnehmbarer Zahnersatz:
Können fehlende Zähne nicht mehr mit festsitzendem Zahnersatz ersetzt werden, da z. B. zu viele Zähne fehlen, sollte eine herausnehmbare Prothese angefertigt werden. Auch durch eine Prothese kann die Ästhetik und Funktion ihres Gebisses wiederhergestellt werden, was ein Stück mehr Lebensqualität bedeutet.
Es gibt viele verschiedene Möglichkeien, herausnehmbaren Zahnersatz zu gestalten. Eine Prothese kann z. B. an noch bestehenden Zähnen oder auf Implantaten verankert werden oder rein schleimhautgelagert sein.
Da gerade herausnehmbarer Zahnersatz ein sensibles und sehr umfangreiches Thema ist, werden wir Sie in unserer Praxis ausführlich beraten und gemeinsam mit Ihnen besprechen, welche Versorgungsmöglichkeit insgesamt für Sie die beste ist.

Zahnärzte Schlossricklingen

Große Rehre 1
30826 Garbsen

Tel.: 05031 - 73 53 0
Fax: 05031 - 72 46 5

Öffnungszeiten

Montag 07:00 - 19:00 Uhr
Dienstag 07:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 07:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag     07:00 - 19:00 Uhr
Freitag 07:00 - 14:00 Uhr

Termine nach telefonischer Vereinbarung